umgeDacht......natürlich in Holz

Fassaden von der Zimmerei Kiener

Oft geben Schäden an bestehenden Fassaden Anlaß, an eine Sanierung zu denken. Im Vordergrund steht heute jedoch, die Dämmleistung der Außenwände zu verbessern, um Heizenergie einzusparen.

Der Wärmeschutz-Verbesserungsmaßnahmen an alten Außenwänden werden durch staatliche Sanierungsprogramme gefördert.

Wenn der Wärmeschutz der bestehender Außenwände verbessert und die Hausansicht verändert werden soll, können Sie mit einer hinterlüfteten, wärmegedämmten Holzfassade beide Ziele optimal erreichen. Ästhetisch und funktional gibt es eine schier unendliche Palette von Gestaltungsmöglichkeiten.

Soll das Gebäude eine verputzte Fassade behalten, wird ein Holzfachwerk an die Außenwände verdübelt, dieses mit Putzträgerplatten aus Holzweichfasern geschlossen und die entstandenen Kammern mit Zellulose-Einblasdämmung ausgedämmt. Der Vorteil der Einblasdämmung liegt darin, daß sie mit Druck eingebracht wird und dadurch alle Unebenheiten des Außenputzes ausgedämmt werden. Der Aufbau der Außendämmung aus diffusionsoffenen Materialen sorgt dafür, daß das alte Mauerwerk weiterhin „atmen“ kann.

Wir zeigen Ihnen Beispiele von Holzfassaden, witterungsbeständigen großformatigen Trägerplatten und verputzten Holzweichfaserplatten. Die Zimmerei Kiener ist telefonisch oder über das Kontaktformular für Sie erreichbar.


Fassaden
Fassaden
Fassaden
Fassaden
Fassaden
Fassaden
Fassaden
Fassaden
Fassaden
Fassaden
Fassaden
Fassaden
Fassaden
Fassaden
Fassaden
Fassaden
Fassaden
Fassaden
Fassaden
Fassaden
Fassaden
Unser TeamWir helfen Ihnen gerne weiter!

Die Zimmerei Kiener betreut Sie bei Ihren individuellen Bauvorhaben in München und Umgebung. Unser oberstes Gebot ist es, dass wir ausschließlich Fachpersonal beschäftigen, dass außerdem ständig weiter geschult wird

» mehr Infos
Familienbetrieb - seit 1912 in EmmeringSeit über 100 Jahren für Sie da!

Fünf Generationen Zimmerei Kiener:
Unser Familienbetrieb musste sich in den vergangenen 100 Jahren einigen Herausforderungen stellen und sich immer wieder neu erfinden.

» mehr Infos